Bienenschutz eine Aufgabe, die uns alle angeht

So können wir Bienen schützen

Bienen sind wichtige Nutztiere – und vom Aussterben bedroht. Daher ist ihr Schutz eine Aufgabe, die uns alle angeht. Lest hier, was wir tun können.

Sie sind gerade mal 12 Millimeter groß und wiegen weniger als ein Gramm. Die Rede ist von Bienen. Trotz ihrer winzigen Körpergröße ist ihre Bedeutung beinah unermesslich: Bienen zählen zu den drittwichtigsten Nutztieren weltweit. Rund drei Viertel aller Nutzpflanzen sind auf die Bestäubung durch Honigbienen angewiesen, einige Kulturpflanzen wie Kakao oder Vanille sogar zu 100 %.

Bienen sind wichtige Nutztiere – und vom Aussterben bedroht

Ohne Bienen müssten etwa Apfelbäume und Zucchini-Pflanzen anders und künstlich bestäubt werden. Der Ertrag vieler Obst- und Gemüsesorten würde stark schrumpfen und die Qualität der Früchte leiden. Auch unsere Ernährung würde sich ändern und wäre wesentlich kostenintensiver. Aber auch auf bunte Blumenwiesen, aromatische Kräutertees und köstlichen Honig müssten wir verzichten. 

Die traurige Wahrheit ist: Wissenschaftler:innen beobachten schon seit einigen Jahren ein vermehrtes Sterben ganzer Bienenvölker, ohne dass die genauen Ursachen dafür abschließend geklärt sind. Der summende Bienenstock ist vom Aussterben bedroht und das hat weitreichende Folgen für die biologische Vielfalt – und natürlich auch für uns.

Wir unterstützen Bienen

Aber wir müssen den Kopf nicht in den Sand stecken. Jeder kann etwas tun. Es sind die vielen kleinen Schritte, die eine große Wirkung haben. Wir bei Bad Heilbrunner haben uns für eine BienenBox entschieden. Damit unterstützen wir Stadtbienen. Dazu später mehr. Erstmal soll es darum gehen, was jeder Einzelne für den Schutz der Biene tun kann.
Bienenschutz eine Aufgabe, die uns alle angeht


Bienenschutz für Anfänger:innen

Bienenfreundliche Pflanzen im Garten oder auf dem Balkon sind eine einfache und gleichsam effektive Maßnahme für den Bienenschutz, die auch Hummeln, Schmetterlingen und anderen Bestäubungsinsekten zugutekommt. Ein vielfältiges Nahrungsangebot ist für das Überleben vieler Insekten ganz entscheidend, denn das macht sie widerstandsfähiger gegen Krankheiten. Besonders Pflanzen und Blüten, die reich an Pollen und Nektar sind, eignen sich für ein summendes Schlaraffenland. Ob Aster oder Akelei, Malve oder Männertreu – selbst Küchenkräuter wie Lavendel, Salbei oder Thymian bereichern die Welt der Bienen.

Bunte Blumenwiesen eignen sich als summendes Schlaraffenland

Was brauchen die Bienen?

Abwechslungsreiche und natürliche Lebensräume mit einem ganzjährig reichen Angebot an blühenden Pflanzen sind so wichtig, weil sie durch die moderne Landwirtschaft immer seltener geworden sind. Werden Böden in Monokultur bewirtschaftet, blühen die einseitig angebauten Nutzpflanzen nur kurze Zeit, so dass die Bienen den Rest des Jahres hungrig bleiben. Das zehrt an den Energievorräten der Honigbiene und macht die kleinen Bestäuber wiederum anfällig gegenüber Parasiten wie der Varroa-Milbe. Gleichzeitig tragen auch die zum Pflanzenschutz eingesetzten Pestizide zum Bienensterben bei. Hingegen bieten der heimische Garten oder Balkon den fleißigen Insekten einen geschützten Rahmen für ein gesundes Bienenleben.

Grüne Oasen für Mensch & Biene

Wer selbst kein Händchen für Blumen oder keinen Platz für Bepflanzung hat, kann sich dennoch für das Wohl der Bienen einsetzen. So gibt es vielerorts Urban Gardening-Initiativen, bei denen Menschen gemeinsam einen Garten in der Stadt pflegen und bewirtschaften. Dadurch entstehen selbst mitten in der Stadt grüne Oasen, die den Bienen eine sichere Heimat geben.
Grüne Oasen für Mensch und Biene



Bienenschutz mit Tradition

Imker:innen machen sich seit jeher für den Erhalt der Honigbiene stark. Bei den Bienenprofis werden all Ihre Fragen rund um die Honigbiene beantwortet. Mit dem Kauf von lokal produziertem Honig können Sie die Arbeit des örtlichen Imkervereins auf genussvolle Weise unterstützen.

Aber auch mit dem Umstieg auf Bio-Lebensmittel können wir alle einen Beitrag zu einer ökologischeren Landwirtschaft leisten. Wenn unsere Nahrung frei von Pestiziden ist und aus nachhaltiger Landwirtschaft stammt, dient das nicht nur unserer Gesundheit, sondern auch dem Fortbestand der Bienen.

Bad Heilbrunner® und das Projekt Stadtbienen

Bad Heilbrunner und das Projekt Stadtbienen

Eine weitere Möglichkeit, wie sich auch Unternehmen aktiv für den Bienenschutz einsetzen können, ist das Projekt Stadtbienen. Wir von Bad Heilbrunner wollten dabei sein:

Mit jeder BienenBox entsteht an unserem Firmenstandort ein neues Zuhause für bis zu 30.000 Honigsammlerinnen, die gemeinsam bis zu 250.000 Blüten am Tag bestäuben können. Damit werden die lokale Biodiversität und Artenvielfalt in einem Radius von bis zu fünf Kilometern gefördert. In Zusammenarbeit mit Imker:innen aus der Region werden unsere Bienenvölker ganzjährig betreut – und wir werden nach und nach zu selbstständigen Bienenbetreuer:innen ausgebildet. Das Highlight wird aber wahrscheinlich die Ernte und Verkostung unseres ersten eigenen Honigs sein – wir sind gespannt! 

Bienenschutz ist weit mehr als der Erhalt einer Art: Es geht um den Erhalt eines ganzen Ökosystems – und um die kleinen Freuden des Alltags. Wie eintönig wäre Teetrinken ohne Bienen? Keine Kräuter, keine Blüten, kein Honig …

Genießen Sie Ihre nächste Tasse Tee doch mit guten Gedanken an die Bienen und informieren Sie sich, wie auch Sie die Bienenvölker in Ihrer Umgebung schützen können.


Johanna Eberl
Expertin für DIY
Bio Erkältungs Tee im Pyramidenbeutel

Inhalt: 12 Pyramidenbeutel, zu je 1,8 g 0.0216 kg (138,43 €* / 1 kg)

2,99 €*
Salbei Honig

Inhalt: 15 Filterbeutel, metallklammerfrei, zu je 2 g = 30 g 0.0263 kg (64,26 €* / 1 kg)

1,69 €*
Bio Gute Nacht Tee für Kinder

Inhalt: 8 Filterbeutel, metallklammerfrei, zu je 1,75 g = 14 g. 0.014 kg (142,14 €* / 1 kg)

1,99 €*

Natürlich gesund – unser Blog:
Blog
Blog
In unserem Blog erwarten Sie Tipps, informative Artikel und spannende Neuigkeiten rund um die Themen Gesundheit, natürliche Heilkräuter und vieles mehr!
Natürliche Vitamine, nachhaltiger Anbau – alles Bio
Natürliche Vitamine, nachhaltiger Anbau – alles Bio
Lesen hier, was das Bio-Siegel eigentlich bedeutet, wie Bio-Tee hergestellt wird und was der Unterschied zu normalem Tee ist.
Essbare Tanne – So recycelst Du Deinen Weihnachtsbaum
Essbare Tanne – So recycelst Du Deinen Weihnachtsbaum
Weihnachtsbaum-Recycling: So lassen sich tolle Rezepte für Küche und Wellness aus Tanne, Fichte und Douglasie herstellen.